Geschlechtsermittlung nun auch bei Zwillingsschwangerschaften

Ab sofort ist mit dem Harmony® Test eine Geschlechtsermittlung auch bei Zwillingsschwangerschaften möglich.

Die Ermittlung des fetalen Geschlechts bei Zwillingen konnte durch eine Weiterentwicklung des Auswerte-Algorithmus („FORTE“) des Harmony® Tests erreicht werden. Die Geschlechtsermittlung erfolgt durch die Erkennung von Sequenzen des Y-Chromosoms in der zellfreien DNA. Bei deren Nachweis im mütterlichen Blut ist davon auszugehen, dass mindestens einer der beiden Feten männlich ist.

Geschlecht bei Zwillingen

Die Analyse von Zwillingsschwangerschaften kostet generell genau so viel wie die Analyse von Einlingsschwangerschaften. Es ist zurzeit allerdings nicht möglich in Zwillingsschwangerschaften das Risiko für X/Y–chromosomale Störungen zu ermitteln. An der kurzen Analysedauer von durchschnittlich 3 Arbeitstagen ändert sich durch die ergänzende Geschlechtsbestimmung bei Gemini nichts.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen per E-Mail oder auch telefonisch unter 07071 565 44 430 zur Verfügung.