Schnelle
Ergebnisübermittlung

Ergebnismitteilung in durchschnittlich
3 Arbeitstagen

ALLE INFORMATIONEN HIER

Günstiger
Preis

nur 249 Euro für die Einzelanalyse Trisomie 21
nur 269 Euro für die Trisomie 21, 18, 13

ALLE INFORMATIONEN HIER

Ausgezeichnete
Erkennungsrate

>99% Erkennungsrate für die Trisomie 21
in publizierten Studien

ALLE INFORMATIONEN HIER

Niedrige
Falsch-Positiv-Rate

Nur 0,06% für die Trisomie 21

ALLE INFORMATIONEN HIER

Hohe
Erfolgsrate

Nur 1,4% der Proben sind im ersten Ansatz
nicht analysierbar, bei Wiederholung sogar nur 0,6%

ALLE INFORMATIONEN HIER

Hochqualifiziertes Ärzteteam
zur Befundung und Beratung

ALLE INFORMATIONEN HIER


Der Harmony® Test


Der Harmony® Test ist in der Lage, zuverlässig das Risiko der Chromosomenstörungen Trisomie 21, Trisomie 18 und Trisomie 13 sowie geschlechtschromosomaler Störungen (Turner-, Triple-X-, Klinefelter-, XYY- und XXYY-Syndrom) und des DiGeorge-Syndroms (Mikrodeletion 22q11.2) zu bestimmen.

Expertenstimmen zu nicht-invasiven pränatalen Screeningtests (NIPT)

Durchführung Harmony Test

Vorteile des
Harmony® Tests

  • Exzellente Erkennungsrate für die Trisomien 21, 18 und 13


  • Sehr niedrige Falsch-Positiv-Rate


  • Ausgezeichnete klinische Validierung in Studien an über 148.000 Schwangeren


  • Schnelle Ergebnisübermittlung


  • Kostengünstig - ab 249 Euro


  • Durchführbarkeit unter Heparintherapie



Aktuelles

Bestimmung des fetalen RhD-Status aus mütterlichem Blut

Bislang wurde in der Schwangerschaft bei allen RhD-negativen Frauen eine Anti-D-Prophylaxe in der 28. – 30. Schwangerschaftswoche empfohlen. Eine Anti-D-Prophylaxe ist jedoch dann nicht notwendig, wenn der Fetus (der RhD-negativen Schwangeren) ebenfalls RhD-negativ ist. Eine Kooperation mit dem Labor Enders ermöglicht es uns, Ihnen und Ihren Patientinnen einen nicht-invasiven Test zur Bestimmung des fetalen RhD-Status […]

Nachweis DiGeorge-Syndrom (Mikrodeletion 22q11.2) mit dem Harmony® Test

Das DiGeorge-Syndrom stellt nach der Trisomie 21 die zweithäufigste Ursache einer fetalen Entwicklungsverzögerung sowie schwerer angeborener Herzfehler dar [1, 2]. Die Prävalenz beträgt postnatal etwa 1: 4000 bis 1:6000 [2]. Neuere Daten zeigen, dass die pränatale Prävalenz bis zu 1:1000 betragen kann [3]. Verursacht wird das DiGeorge-Syndrom durch eine submikroskopische Deletion im Chromosom 22. In […]


Ablauf des Harmony® Tests


Genetische Beratung

Die Schwangere wünscht den Harmony® Test und erhält eine genetische Beratung vom betreuenden Arzt


Blutabnahme

Der Schwangeren wird Blut abgenommen und das Anforderungsformular wird von Arzt und Schwangeren ausgefüllt


Probenversand

Die Blutprobe wird zusammen mit dem Anforderungsformular versendet


Testdurchführung

Der Test wird durchgeführt, die Daten analysiert und der Befund erstellt


Befundmitteilung

Der Arzt erhält den Befund und übermittelt das Ergebnis im Rahmen einer genetischen Beratung


© 2016 Roche Diagnostics und Cenata GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Cenata® und das Cenata-Logo sind eingetragene Handelsmarken der Cenata GmbH. HARMONY® ist eine Marke von Roche. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.